Haushaltsgeräte günstig kaufen

Tipps für den Kauf einer neuen Waschmaschine

Hat Ihre alte Waschmaschine ausgedient oder eröffnen Sie einen neuen Hausstand und sind nun auf der Suche nach einem neuen Gerät? Dann sollte der Kauf gut überlegt sein, denn schliesslich ist eine Waschmaschine ein Gebrauchsgegenstand, der Sie über viele Jahre hinweg begleiten wird. Kommen Sie daher doch gern zu unserer virtuellen Waschmaschinen-Kaufberatung und erfahren Sie dabei, worauf es bei der Anschaffung einer neuen, perfekt für Sie geeigneten Waschmaschine ankommt!

Das Angebot an Waschmaschinen ist gross und unübersichtlich, denn es gibt viele verschiedene Modelle mit einer noch vielfältigeren Auswahl an Funktionen und Ausstattungen. Da kann es wirklich schwer fallen, die richtige Waschmaschine für sich zu finden.

Kaufberatung Waschmaschine - Das Angebot an Waschmaschinen ist gross und unübersichtlich.

Das Angebot an Waschmaschinen ist gross und unübersichtlich.

Doch wenn Sie Ihre Bedürfnisse und Wünsche vor dem Waschmaschinen-Kauf einmal gründlich analysieren, können Sie viel leichter die richtige Wahl treffen.

Die Anforderungen und Wünsche an die neue Waschmaschine analysieren

Beginnen Sie dazu mit den zwei wohl am einfachsten zu ermittelnden Kriterien, nämlich der Bauart und dem Fassungsvermögen der Waschmaschine. Anschliessend können Sie sich der Energieeffizienz und dem Wasserverbrauch widmen und zuletzt benötigte Waschprogramme, weitere Funktionen sowie bestimmte Ausstattungen festlegen, die Ihre neue Waschmaschine besitzen soll.

Bauart der Waschmaschine

Um den für Sie passenden Gerätetyp herauszufinden, überlegen Sie sich, wo die neue Waschmaschine einmal stehen soll. Möchten Sie die Waschmaschine im Badezimmer oder in der Küche aufstellen? Vielleicht haben Sie ja sogar die Möglichkeit, sie in einem Keller- oder Waschraum unterzubringen? Wenn Sie den künftigen Standort Ihrer neuen Waschmaschine ausgewählt haben, geht es an das Ausmessen der Nische, wobei es besonders auf die Breite zu achten gilt.

Mit dem Wissen, wo Sie Ihre neue Waschmaschine hinstellen möchten und wie viel Platz Sie dort haben, können Sie nun ganz leicht herausfinden, ob Sie einen Frontlader oder einen Toplader benötigen. Denn Frontlader-Waschmaschinen, deren Kennzeichen die nach vorn öffnende Tür ist, sind in der Regel 60 Zentimeter breit und die empfehlenswerte Bauart, wenn Ihnen so viel Raum zur Verfügung steht, zum Beispiel bei der Aufstellung im Bad oder in einer Waschküche. Und wenn Sie die Waschmaschine in einen Badezimmer- oder Küchenschrank einbauen möchten, können Sie sogar nur einen Frontlader nehmen.

Kaufberatung Waschmaschine - Für den Einbau in einen Badezimmer- oder Küchenschrank eignet sich nur eine Frontlader-Waschmaschine.

Für den Einbau in einen Badezimmer- oder Küchenschrank eignet sich nur eine Frontlader-Waschmaschine.

Denn Toplader-Waschmaschinen zeichnen sich durch ihre nach oben öffnende Klappe aus und sind daher nicht unterbaufähig. Dafür wiederum sind Toplader mit einer Breite von nur 40 Zentimetern deutlich schmaler und passen so auch in kleinste Nischen. Haben Sie zum Beispiel ein sehr kleines Bad mit wenig Platz für eine Waschmaschine, dann ist ein Toplader die richtige Wahl für Sie.

Kaufberatung Waschmaschine - Toplader sind mit einer Breite von nur 40 cm sehr schmal und passen auch in kleinste Nischen.

Toplader sind mit einer Breite von nur 40 cm sehr schmal und passen auch in kleinste Nischen.

Noch mehr Informationen rund um Frontlader und Toplader erhalten Sie hier.

Fassungsvermögen der Waschmaschine

Die optimale Füllmenge Ihrer neuen Waschmaschine können Sie recht einfach bestimmen, indem Sie fast nur die in Ihrem Haushalt lebenden Personen zu zählen brauchen, denn je nach Haushaltsgröße werden die folgenden Fassungsvermögen empfohlen:

Personenzahl empfohlene Füllmenge
bis 5 6 – 8 kg
über 5 9 – 12 kg

Mit dieser simplen Daumenregel haben Sie bereits einen ersten Anhaltspunkt für das für Sie geeignete Fassungsvermögen. Daneben kommt es auch auf die Menge der Schmutzwäsche und Ihre Waschgewohnheiten an. Wie viel Wäsche fällt bei Ihnen an und wie oft waschen Sie? Haben Sie Kinder, deren Wäsche häufiger gewaschen werden muss oder tragen Sie Arbeitskleidung, die schnell schmutzig wird? Im Zweifel können Sie immer bedenkenlos eine Waschmaschine mit grösserer Füllmenge nehmen, so lässt sich mehr Wäsche in einem Waschgang reinigen und Wasser und Energie sparen. Denn da moderne Waschmaschinen mit der intelligenten Funktion der Mengenautomatik ausgestattet sind, kann es ein zu grosses Fassungsvermögen quasi gar nicht mehr geben. Indem der Wasser- und Energieverbauch an die Beladung angepasst wird, ist auch bei weniger als voller Befüllung stets höchste Effizienz gegeben. Das ist auch der Grund, warum selbst kleinste Haushalte wie Singles oder Paare, in denen i.d.R. vergleichsweise wenig Schmutzwäsche anfällt, heute getrost zu einer Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von sechs Kilogramm oder mehr greifen können.

Mehr Informationen zur Füllmenge erhalten Sie hier.

Energieeffizienz der Waschmaschine

Beim Kauf einer neuen Waschmaschine gibt Ihnen das EU-Energielabel Aufschluss darüber, welcher Energieeffizienzklasse das Gerät zugeordnet ist. Die Energieeffizienzklassen wiederum kennzeichnen den Jahresverbrauch von Waschmaschinen in einer leicht verständlichen und vergleichbaren Weise. Sie reichen von der schlechtesten Klasse D bis zur höchsten Klasse A+++, wenngleich mittlerweile nur noch Geräte der Klassen A+ bis A+++ in den Handel gebracht werden dürfen. Obwohl Sie nun also nur noch zwischen Waschmaschinen der drei besten Energieeffizienzklassen wählen müssen, vereinfacht dies die Entscheidung nicht zwangsläufig. Denn selbst beim Vergleich zweier Geräte ein und derselben Klasse kann der Unterschied im Jahresverbrauch über 15% betragen und sich somit auch deutlich auf der Stromrechnung bemerkbar machen. Was die Energieeffizienz betrifft, müssen Sie bei der Auswahl der richtigen Waschmaschine also wirklich genau hinschauen und bestenfalls präzise nachrechnen.

Kaufberatung Waschmaschine - Ein genauer Vergleich der Energieeffizienz und Stromverbrauchswerte lohnt sich.

Ein genauer Vergleich der Energieeffizienz und Stromverbrauchswerte lohnt sich.

Noch mehr Informationen rund um die Energieeffizienz erhalten Sie hier.

Wasserverbrauch und Wasseranschlüsse der Waschmaschine

Auch den Wasserverbrauch können Sie auf dem EU-Energielabel ablesen. Angegeben wird der Jahresverbrauch sowie der Wasserverbrauch im Standardprogramm Baumwolle 60°C bei voller Beladung. Diese Werte können Sie heranziehen, um verschiedene Waschmaschinen mit gleicher Füllmenge untereinander zu vergleichen und so das sparsamste Modell ermitteln. Um nun aber einen Anhaltspunkt dafür zu bekommen, ob ein einzelner Waschautomat sparsam wäscht, teilen Sie den Wasserverbrauch im Standardprogramm durch das Fassungsvermögen und orientieren Sie sich anschließend an einem Verbrauch von etwa 6 Litern pro Kilogramm Beladung, denn mit diesem geringen Wasserverbrauch arbeiten die effizientesten Geräte, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Des Weiteren können Sie bei dem Kauf einer neuen Waschmaschine darauf achten, dass diese über einen Warmwasseranschluss oder auch über einen Brauchwasseranschluss verfügt. Mit einem Warm­wasser­zulauf lässt sich vor allem Energie sparen, der Wasserverbrauch verringert sich leicht. Dadurch, dass bereits warmes Wasser in die Trommel läuft und die Waschmaschine weniger aufheizen muss, kann der Energieverbrauch um bis zu 50% reduziert werden. Mit einem Brauchwasseranschluss widerum kann Regen- oder Brunnenwasser zum Waschen genutzt und somit zwischen 40 und 70% Trinkwasser eingespart werden.

Noch mehr Informationen rund um den Wasserverbrauch erhalten Sie hier.

Waschen und Schleudern der Waschmaschine

Nun geht es an die Auswahl der inneren Werte Ihrer neuen Waschmaschine. Für strahlend saubere Wäsche kommt es dabei natürlich vor allem auf die Waschleistung sowie die Austattung mit verschiedenen Waschprogrammen an. Aber auch für eine bestmögliche Schonung und Pflege Ihrer Textilien sowie eine hohe Schleuderleistung haben Sie verschiedene Auswahlmöglichkeiten.

Wie gut ein Waschautomat bei der Schmutz- und Fleckenentfernung ist, gibt die Waschwirkungsklasse an, die von der schlechtesten Klasse G bis zur höchsten Klasse A reicht. Da jedoch seit einigen Jahren ohnehin nur noch Geräte mit der Waschwirkungsklasse A in den Handel gebracht werden dürfen, brauchen Sie sich heutzutage um dieses Kriterium keine Gedanken mehr zu machen. Schwieriger wird die Suche nach der richtigen Waschmaschine hingegen bereits wieder, wenn es darum geht, welche Waschprogramme sie besitzen sollte.

Möglicherweise reichen Ihnen die Standardprogramme, über die so gut wie jeder Waschautomat verfügt und zu denen in der Regel ein Baumwoll- bzw. Koch-/Buntwäscheprogramm, ein Feinwäsche-, ein Pflegeleicht- und ein Wolle-/Handwäsche-Programm gehören. Diese bieten Ihnen eine solide Grundausstattung für die Reinigung der meisten herkömmlichen Textilien des täglichen Gebrauchs. Haben Sie jedoch besondere Kleidungsstücke mit speziellen Anforderungen an das Waschen, so sollten Sie über eine Waschmaschine mit entsprechenden Spezialprogrammen nachdenken. Diese sind optimal auf die jeweiligen Textilien abgestimmt und waschen sie somit besonders schonend. Spezialprogramme gibt es beispielsweise für Hemden, Jeans, Outdoor- und Sportbekleidung, Seide und Dessous, Daunen, Gardinen und viele mehr. Eine noch bessere Schonung und Pflege Ihrer Wäsche erreichen Sie mit einer Waschmaschine mit einer besonderen Schontrommel. Durch eine spezielle Oberfläche und Lochung werden die Textilien in einer Schontrommel weniger mechanisch beansprucht und behalten länger ihre Qualität.

Mehr Informationen zu Waschprogrammen und -optionen finden Sie hier.

Kaufberatung Waschmaschine - Je nach Textilart reichen Standard-Waschprogramme oder aber werden Spezialprogramme benötigt.

Je nach Textilart reichen Standardprogramme oder aber werden Spezialprogramme benötigt.

Ebenfalls ein beachtenswertes Kriterium beim Kauf einer neuen Waschmaschine ist die Schleuderleistung, die in Form der Schleuderwirkungsklasse auf dem EU-Energielabel angegeben wird. Die Schleuderwirkungsklasse hängt eng zusammen mit der maximalen Schleuderdrehzahl der Waschmaschine, die sich widerum auf den Entwässerungsgrad bzw. die Restfeuchte der Wäsche auswirkt. Je nachdem, wie viel Prozent Feuchtigkeit nach dem Schleudern noch in der Wäsche vorhanden ist, werden die folgenden Schleuderklassen unterschieden:

Schleuderwirkungsklasse Schleuderdrehzahl Restfeuchte
A 1600 – 1400 < 45%
B 1400 – 1200 45% – 54%
C 1200 – 1000 54% – 63%
Kaufberatung Waschmaschine - Je stärker die Wäsche geschleudert wird, desto trockener kommt sie aus der Waschmaschine.

Je stärker die Wäsche geschleudert wird, desto trockener kommt sie aus der Waschmaschine.

Wie Sie sehen, kommt die Wäsche bereits umso trockener aus der Waschmaschine, je stärker sie geschleudert wird. Insbesondere dann, wenn Sie Ihre Textilien im Wäschetrockner trocknen möchten, sollten Sie eine Waschmaschine mit einer möglichst hohen Schleuderdrehzahl wählen. Denn umso trockener die Wäsche bereits nach dem Waschen und Schleudern ist, desto weniger Arbeit muss der Tumbler leisten. Dies wiederum sorgt für einen geringeren Energieverbrauch.

Mehr Informationen zur Schleuderdrehzahl erhalten Sie hier.

Intelligente Funktionen der Waschmaschine

Sparpotenzial in Sachen Energie- und Wasserverbrauch bietet auch die Funktion der Beladungserkennung. Indem ein Gewichtssensor die Beladung der Trommel abwiegt und diese anschliessend auf dem Display der Waschmaschine angezeigt wird, kann Wäsche hinzugefügt oder entnommen werden, je nachdem, ob die Trommel zu gering oder zu viel beladen wurde. So lässt sich die optimale Füllmenge und die höchtsmögliche Effizienz der Waschmaschine erzielen. Noch ein wenig einfacher und intelligenter wird das Waschen mit der Funktion der Mengenautomatik. Indem Sensoren die Beladung der Trommel und den Verschmutzungsgrad der Wäsche analysieren, werden nur genau so viel Wasser und Strom verbraucht, wie für ein optimales Reinigungsergebnis notwendig ist.

Weiterhin können zu einem intelligenten und umweltschonenden Betrieb Ihrer neuen Waschmaschine die Funktionen der Waschmitteldosierempfehlung oder gar der Waschmitteldosierautomatik beitragen. Diese helfen Ihnen, Waschmittel nicht überzudosieren bzw. sorgen gänzlich automatisch für die optimale Waschmittelzufuhr.

Kaufberatung Waschmaschine - Eine effiziente Waschmaschine spart Energie, Wasser und Waschmittel.

Mit einer effizienten Waschmaschine bleibt die Stromrechnung niedrig.

Möchten Sie also Energie, Wasser und auch Waschmittel sparen und somit Ihren Geldbeutel und die Umwelt entlasten, achten Sie beim Kauf Ihrer neuen Waschmaschine darauf, dass diese eine oder mehrere der vorgestellten intelligenten Funktionen besitzt.

Mehr Informationen zu intelligenten Waschmaschinen-Funktionen finden Sie hier.

Ausstattungen der Waschmaschine

Mit speziellen Ausstattungen können Sie sich die Bedienung und den Betrieb Ihrer neuen Waschmaschine besonders angenehm gestalten.

Das Be- und Entladen beispielsweise wird durch eine Trommelbeleuchtung sehr viel einfacher. Vor allem beim Entnehmen der Wäsche übersehen Sie so garantiert kein Wäschestück mehr. Bei den Anzeige- und Steuerungsoptionen reichen die Ausstattungen der Geräte von einfachen Drehschaltern, Knöpfen und Lämpchen über LCD- und LED-Displays bis hin zu Touch-Bedienungen. Je nachdem, wie komfortabel Sie Einstellungen vornehmen und Informationen ablesen möchten, haben Sie hier also viele Auswahlmöglichkeiten.

Nützliche Anzeigefunktionen sind beispielsweise die Programmablaufanzeige und die Restzeitanzeige. So wissen Sie stets, was Ihre Waschmaschine gerade macht und wann sie fertig wird. Darüber hinaus ist es für Sie möglicherweise auch sinnvoll, wenn Ihre neue Waschmaschine über Funktionen wie die Startzeitvorwahl oder die Endzeitvorwahl verfügt, mit denen Sie den Beginn oder das Ende des Waschgangs programmieren können.

Kaufberatung Waschmaschine - Anzeigeoptionen und Zusatzfunktionen machen die Bedienung der Waschmaschine besonders komfortabel.

Anzeigeoptionen und Zusatzfunktionen machen die Bedienung der Waschmaschine besonders komfortabel.

Besonders dann, wenn Sie Ihre Waschmaschine in der Wohnung aufstellen möchten, lohnt sich ein Blick auf die Werte der Betriebslautstärke. Welche Geräuschentwicklung die Waschmaschine beim Waschen und Schleudern verursacht, ist auf dem EU-Energielabel abzulesen. Die leisesten Waschmaschinen auf dem Markt verursachen beim Waschen mittlerweile nur noch ein Geräusch von 46 dB, welches Sie sich als Vergleichswert merken und anhand dessen Sie eine Waschmaschine leichter als laut oder leise einstufen können.

Sicherheit der Waschmaschine

Zu guter letzt sollte Ihre Waschmaschine neben aller Effizienz, Waschleistung und technischer Raffinessen natürlich auch ein Höchstmass an Sicherheit bieten, weshalb es beim Kauf auch auf verschiedene Sicherheitssysteme zu achten gilt.

Essentiell ist ein Wasserschutzsystem, das Leckagen und Wasserschäden vorbeugt, diese im Falle des Falles erkennt und Gegenmassnahmen einleitet. Den grösstmöglichen, praktisch 100-prozentigen Schutz gewährleisten Waterproof- bzw. AquaStop-Wasserschutzsysteme, auf die Sie folglich bei Ihrer neuen Waschmaschine setzen sollten. Darüber hinaus geben viele Waschmaschinen-Hersteller eine langjährige Garantie auf das Wassersicherheitssystem, was Sie vor der Entscheidung für ein Gerät ebenfalls mitberücksichtigen können. Eine Waschmaschine ohne integriertes Sicherungssystem sollten Sie keinesfalls anschaffen, denn die Gefahr eines Wasserschadens ist viel zu hoch.

Kaufberatung Waschmaschine - Ein Wassersschutzsystem wie Aquastop verhindert Wasserschäden.

Ein Wassersschutzsystem wie Aquastop verhindert Wasserschäden.

Eine weitere optionale Sicherheitsfuktion ist die Kindersicherung, über die Ihr neuer Waschautomat selbstverständlich dann verfügen sollte, wenn Sie Kinder haben. Andernfalls können Sie auch darauf verzichten.

Mehr Informationen rund um die Sicherheit der Waschmaschine erhalten Sie hier.


Waschmaschine kaufen bei kaufsignal.ch